Ein zufriedener und treuer Kunde ist stets unser vorrangiges Ziel und das seit unsere Firmengründung 1991!
Wir stehen wir Ihnen für Fragen oder auch bei Problemfällen jederzeit gerne zur Verfügung und versuchen dabei  eine individuelle Lösung im beiderseitigen Interesse zu finden. Dennoch ist es unerlässlich, feste Geschäftsbedingungen zu formulieren, die Bestandteil aller Geschäftsverbindungen mit uns sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der PH-Computer IT-Business Solutions

1. Allgemeines

Für die gesamte Geschäftsverbindung gelten die nachstehend aufgeführten Verkaufs,- Liefer- und Zahlungsbedingungen. Der Käufer erkennt Sie für den vorliegenden Vertrag, sowie alle künftigen Geschäfte als für Ihn verbindlich an. Er verzichtet auf die Geltendmachung eigener Einkaufsbedingungen. Diese werden auch nicht durch Schweigen oder Lieferung unsererseits Vertragsinhalt, sondern müssen vielmehr ebenso wie jede sonstige Vereinbarung für jedes einzelne Geschäft gesondert schriftlich durch uns bestätigt werden. Übertragung von Rechten und Pflichten des Käufers aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.
Sofern in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Verbrauchern gesprochen wird, so sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck des Einkaufs nicht einer gewerblichen, einer freiberuflichen oder einer selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer sind dagegen natürliche bzw. juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, freiberuflichen oder selbständigen Zwecken einkaufen. Sowohl Verbraucher als auch Unternehmer werden als Kunden oder Erwerber bezeichnet.

2. Vertragsabschluss und Lieferungen

2.1. Unsere Angebote sind freibleibend, unverbindlich und unter dem Vorbehalt des Zwischenverkaufs. Aus dem Versand von Preis- und Lieferlisten folgt für uns keine Lieferverpflichtung; eine solche besteht nur, wenn der Verkäufer die Bestellung des Käufers schriftlich als verbindlich bestätigt hat. Die Darstellung der Waren auf unseren Internetseiten, Werbeprospekten oder Angebotsformularen ist noch kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung. Durch die Bestellung der gewünschten Waren per Internet, Telefon oder E-Mail gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Eine Bestätigung über den Inhalt des Angebotes oder eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung stellt generell noch keine Annahme dar. PH-Soft Computer ist berechtigt, das Angebot des Kunden innerhalb von 5 Kalendertagen durch Übersendung einer Auftragsbestätigung an den Kunden anzunehmen. Erst mit Zugang der Auftragsbestätigung oder der Lieferung der Ware kommt der Vertrag zustande. Die Auftragsbestätigung kann auch zusammen mit der Ware in Form einer Rechnung zugestellt werden. Bestellt ein Kunde Ware in einer mehr als handelsüblichen Menge, so behält sich PH-Soft Computer vor, ein entsprechendes Vertragsangebot nicht anzunehmen und die Lieferung abzulehnen.

2.2. Uns bleibt das Recht zu Teillieferungen und -fakturierungen ausdrücklich vorbehalten. Jede Teillieferung und -leistung gilt in diesem Falle als selbständige Lieferung und Leistung. Verzögert sich eine Leistung über den von PH-Soft Computer zugesicherten Zeitpunkt hinaus, können Rechte hieraus erst nach Ablauf einer vom Erwerber gesetzten Frist von mindestens drei Wochen geltend gemacht werden. Bei Lieferstörungen, die nicht im Einwirkungsbereich des Verkäufers liegen, insbesondere bei Streik, Aussperrung, Materialausfall, Beförderungs- oder Betriebssperre, kriegerische Handlungen, ist PH-Soft Computer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne daß eine Schadensersatzpflicht eintritt. Unvorhergesehene Lieferhindernisse, z.B. urheberrechtlich bedingte Lieferverbote, Fabrikations- oder Lieferstörungen bei uns oder unseren Vorlieferanten, z.B. durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen, Streik, Aussperrung, unverschuldete Betriebsstörungen, Lieferengpässe durch den Hersteller, u.a.m. berechtigen den Verkäufer, bestätigte Lieferverpflichtungen entsprechend zu verlängern. Wird die Lieferung für PH-Soft Computer unmöglich, da beispielsweise der Hersteller das Produkt eingestellt hat, so ist der Ersatz eines mittelbaren Schadens ausgeschlossen.

2.3. Nimmt der Erwerber die Ware nicht an, ist PH-Soft Computer berechtigt, nach Setzung und fruchtlosem Ablauf einer Nachfrist von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Letztenfalls kann PH-Soft Computer 15 Prozent des Kaufpreises ohne Nachweis als Entschädigung verlangen. Die Geltendmachung eines höheren, tatsächlich entstandenen Schadens bleibt vorbehalten. Dem Erwerber steht es frei, im Einzelfall einen geringeren Schaden nachzuweisen.

2.4. Wird der Versand auf Wunsch des Erwerbers verzögert, so ist PH-Soft Computer berechtigt, beginnend einen Monat nach Anzeige der Versandbereitschaft, die durch die Lagerung entstandenen Kosten, bei Lagerung in unseren Betriebsräumen jedoch ein Prozent des Rechnungsbetrages für jeden Monat dem Erwerber in Rechnung zu stellen.

2.5. Bei Dienstleistungsaufträgen im Projektbereich gilt folgende ergänzende Vereinbarung: PH-Soft Computer wird die von ihr zu erbringenden Leistungen nach dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und Technik nach bestem Wissen und Gewissen ausführen. Art und Weise der Durchführung sowie Arbeitszeit und Arbeitsort werden dabei (soweit möglich natürlich in Absprache mit dem Kunden) von PH-Soft Computer vorgegeben. Unmittelbar, spätestens aber innerhalb einer Woche, nachdem PH-Soft Computer die Fertigstellung der Leistungen angezeigt hat, wird der Kunde die Abnahme schriftlich erklären oder zusammen mit PH-Soft Computer eine Funktionsprüfung durchführen. Ansonsten erfolgt die Abnahme automatisch ohne weiteres Zutun von PH-Soft Computer innerhalb von 7 Tagen nach dem Liefertermin.
Die von PH-Soft Computer erbrachten Leistungen gelten ebenfalls als abgenommen, wenn die Funktionsprüfung innerhalb der genannten Frist von 7 Tagen aus einem vom Kunden zu vertretenden Grund nicht durchgeführt wird. Verweigert der Kunde die Abnahme, so muss er die Gründe für die Verweigerung der Abnahme schriftlich innerhalb der First von 7 Tagen hinreichend konkretisiert begründen und PH-Soft Computer die Möglichkeit der Nachbesserung geben - andernfalls gelten die erbrachten Leistungen ebenfalls als abgenommen. Einzelne Teilleistungen können seitens PH-Soft Computer gesondert abgerechnet werden, wenn dies nicht ausdrücklich ausgeschlossen worden ist.

2.6. Rechnungen und ggf. erforderliche Mahnunge werden von PH-Soft Computer nach eigenem Ermessen entweder postalisch oder zur Schonung der Umweltressourcen per Mail versandt. 

2.7. Gerät PH-Soft Computer in Lieferverzug und setzt der Kunde eine Nachfrist, so muss diese mindestens 2 Wochen betragen. Ist trotz eines geschlossenen Kaufvertrages Ware einmal nicht oder vorübergehend nicht lieferbar, wird PH-Soft Computer den Kunden hierüber unverzüglich nach Kenntnis informieren. Bis zur Selbstbelieferung durch den Vorlieferanten oder Hersteller ist PH-Soft Computer von der Leistungspflicht befreit und kann bei längerfristig gegebener Nicht-Lieferfähigkeit nachträglich vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht, wenn PH-Soft Computer die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten zu vertreten hat. Im Falle des Rücktritts werden alle bereits auf den Kaufpreis gezahlten Beträge unverzüglich zurückerstattet. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, sofern PH-Soft Computer die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten nicht schuldhaft zu vertreten hat.

3. Preise

3.1. Angebote, die wir unseren Kunden unterbreiten, dienen lediglich der Vertragsanbahnung und sind unverbindlich, es sei denn, sie sind schriftlich als verbindlich erklärt.

3.2. Sofern nichts gegenteiliges angegeben ist, verstehen Preise sich in Geschäftsbeziehungen gegenüber Unternehmern immer zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Sofern uns ein Kunde eindeutig als Verbraucher bekannt ist, werden wir die Preise inklusive Mehrwertsteuer angeben. Der Kunde ist verpflichtet, uns gegebenenfalls zu informieren, ob er Verbraucher oder Unternehmer ist.

3.3. Sofern Waren nicht in unseren Geschäftsräumen abgeholt werden, verstehen sich alle Preise zzgl. Verpackung, Transport und ggf. Transportversicherung. Arbeiten außerhalb der Garantie werden im Lohnauftrag zu den aktuellen Konditionen durchgeführt. Hierbei werden alle Arbeiten fair nach tatsächlich benötigter Arbeitszeit zzgl. evtl. anfallender Materialkosten abgerechnet. Für Reparaturen, die wir nicht selbst ausführen können, können abweichende Kostensätze anfallen. 

3.4. Alle Angebote sind freibleibend. Preisirrtum bleibt insbesondere vorbehalten. Lieferung erfolgt immer nur solange der Vorrat reicht. Alle von PH-Soft genannten Liefertermine sind stets unverbindliche Liefertermine sofern nicht ausdrücklich schriftlich ein verbindlicher Liefertermin vereinbart wird.

4. Versendung / Gefahrenübergang

Die Gefahr geht - auch wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist - auf den Käufer über, sobald die Ware unser Lager verlässt. Alle Sendungen, sowie etwaige Rücksendungen reisen auf Gefahr des Käufers. Ausgenommen ist hier der Verbrauchsgüterkauf : bestellt ein Verbraucher bei uns eine Sache, so geht die Gefahr gemäß den gesetlicher Regelungen erst dann über, wenn der Verbraucher die Sache erhalten hat. Nur auf ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch des Kunden kann auf dessen Kosten eine Transportversicherung abgeschlossen werden. Der Versand erfolgt - soweit nichts anderes vereinbart wurde - je nach Ermessen des Verkäufers per DHL, UPS, Hermes, GLS bzw. durch eine Spedition oder einem anderen geeigneten Versender. Ist der Käufer Unternehmer, so gilt  § 377 HGB. 
Die gelieferte Ware muss unmittelbar nach Ihrem Erhalt auf Unversehrtheit und Vollständigkeit überprüft werden. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt abgeliefert, so hat der Kunde dies umgehend vom Transporteur bestätigen zu lassen und unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte innerhalb von 2 Werktagen an PH-Soft Computer zu melden. Verdeckte Transportschäden sind spätestens innerhalb von 7 Werktagen zu melden. Die gesetzlichen Regelungen für Verbraucher bleiben davon unberührt.

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Jegliche Rechnung von uns ist - sofern mit dem Kunden keine anderweitige Regelung schriftlich vereinbart wurde - umgehend nach Erhalt der Ware in bar und ohne Abzug zu begleichen, sofern im Einzelfall nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Versandlieferungen erfolgen in der Regel per Nachnahme oder per Vorauskasse. Wir behalten uns das Recht auf BAR-Nachnahmelieferung vor. Zahlt der Käufer nicht innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt, so ist der Verkäufer berechtigt, Fälligkeitszinsen gemäß Ziffer 5.2. geltend zu machen. Eingehende Rechnungen werden grundsätzlich zunächst auf die fälligen Forderungen in der Reihenfolge ihrer Entstehung angerechnet.

5.2. Bei Überschreitung des Zahlungsziels sind wir, ohne dass es einer gesonderten Mahnung mit Fristsetzung bedarf, berechtigt, Zinsen gemäß den gesetzlichen Regelungen zu verlangen (§ 288 BGB). Für Unternehmen gilt zudem § 353 HGB. Für fällige Forderungen werden ab der 2. Mahnung Mahngebühren berechnt.

5.4. Ist der Käufer überschuldet, stellt die Zahlungen ein, oder über sein Vermögen wird ein Konkurs oder Vergleichsverfahren eröffnet, so sind wir berechtigt, die gelieferte Ware zurückzuholen und darüber hinaus Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

5.4. Der Kunde ist zur Aufrechnung mit Gegenansprüchen nur berechtigt, soweit diese von PH-Soft Computer anerkannt werden oder rechtskräftig festgestellt sind. Bei Zahlungsverzug und begründeten Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit und Kreditwürdigkeit des Kunden ist PH-Soft Computer – unbeschadet Ihrer sonstigen Rechte – befugt, Sicherheiten oder Vorauszahlungen für ausstehende Lieferungen zu verlangen und jegliche Ansprüche aus der Geschäftsverbindung als sofort fällig zu stellen


6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Die Ware bleibt bis zur Bezahlung sämtlicher, auch künftig entstehender Forderungen aus diesem Vertrag und darüber hinaus der gesamten, auch zukünftigen, Geschäftsbeziehung mit dem Kunden, Eigentum des Verkäufers.

6.2. Bei Zahlungsverzug, auch aus anderen und zukünftigen Lieferungen oder Leistungen an Kunden oder bei Vermögensverfall des Kunden dürfen wir zur Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts an der Vorbehaltsware die Geschäftsräume des Kunden betreten und Vorbehaltsware an uns nehmen. Handelt es sich um Privaträume, so ist der aktuelle Besitzer nach Aufforderung zur sofortigen Herausgabe der Vorbehaltsware verpflichtet. Bei Zugriffen Dritter auf Vorbehaltsware hat der Kunde auf unsere Eigentumsansprüche hinzuweisen und uns unverzüglich darüber zu informieren. Die Verpfändung und Sicherungsübereignung von Vorbehaltsware in irgendeiner Form ist nicht gestattet. Handelt es sich bei dem Kunden nicht um einen Wiederverkäufer so ist die Weitergabe von Vorbehaltsware nur mit unserer Zustimmung gestattet. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes oder die Pfändung des Liefergegenstandes durch uns, gilt nicht als Vertragsrücktritt.


7. Gewährleistung

7.1. Es gelten zunächst immer die gesetzlichen Regelungen.

7.2. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Neuwaren, sofern nicht speziell etwas anderes vereinbart wird, gegenüber Unternehmern 12 Monate und gegenüber Verbrauchern gemäß den gesetzlichen Regelungen 24 Monate. Die Gewährleistung beginnt mit dem Tag der Lieferung. Handelt es sich beim erworbenen Gegenstand um gebrauchte Ware und ist der Kunde Unternehmer, ist jegliche Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistung für gebrauchte Waren 12 Monate.

7.3. Lieferungen sind nach Erhalt auf Ihre Ordnungsmässigkeit hin zu überprüfen. Minder- oder Falschlieferungen sind unverzüglich innerhalb von 3 Tagen (eingehend beim Verkäufer) schriftlich zu rügen. Etwaige Mängel sind binnen 5 Tagen, nichterkennbare Mängel innerhalb von 6 Monaten (eingehend beim Verkäufer) schriftlich zu rügen. Verspätete Rügen finden keine Beachtung. Alle Rügen sind schriftlich unter Angabe der Rechnungsnummer zu rügen. Wir haften nur für Mängel, die bereits bei Lieferung bestanden und die nachweislich auf Lieferungs-, Fabrikations- oder Materialfehler beruhen.

7.4. Wir geben Ihnen gegenüber keine Garantien im Rechtssinne ab. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt (die Garantiebedingungen der Hersteller sind jeweils zu beachten und können von unseren Bedingungen abweichen!). Bitte beachten Sie jedoch, dass PH-Soft Computer nicht für die ordnungsgemäß Erfüllung von Herstellergarantien durch den Hersteller einsteht. Spezielle verlängerte Garantiezeiten müssen gegebenenfalls schriftlich vereinbart werden.

7.6. Der Kunde hat zunächst nur ein Recht auf Beseitigung von Fehlern (Nachbesserung). Ein Recht auf Wandlung oder Minderung besteht nur, wenn der reklamierte Mangel nach dreimaligem Versuch, wofür angemessene Zeit und Gelegenheit bestanden haben muss, nicht behoben werden konnte. Ein Anspruch auf Ersatzlieferung besteht nicht; ebensowenig eine Verlängerung der Garantiezeit. Austauschteile gehen in unser Eigentum über. Durch diese Garantie werden weitergehende Ansprüche, insbesondere solche auf Schadenersatz nicht begründet. Die Geltendmachung etwaiger Schadenersatzansprüche - insbesondere von Folgeschäden - ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

7.7. Für die Nachbesserung gilt folgendes: Sofern der Kunde Unternehmer ist, erfolgt die Einsendung der beanstandeten Ware an uns auf Kosten des Kunden. Die Rücksendung bei berechtigter Beanstandung erfolgt auf unsere Kosten, sofern die Waren über unseren Versandhandel gekauft wurden (wurden die Waren bei uns im Laden gekauft, werden diese nach Reparatur wieder im Laden zur Abholung bereit gestellt). Alle eingesandten Teile müssen in dazugehörigen Originalkartons mit ordnungsgemässer Verpackung versendet werden. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Regelungen.

7.8. Ausgenommen von der Garantie bzw. Gewährleistung sind Schäden, die durch unsachgemässe Behandlung und Eingriffe durch den Käufer oder sonstigen Dritten verursacht wurden (insbesondere Bedienfehler!). Schäden durch Nichtbeachten der Bedienungsanleitung durch unsachgemäße oder fahrlässige Behandlung oder Missbrauch sind ebenfalls von der Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen. Die Gewährleistung umfasst ferner nicht die Beseitigung von Fehlern, die durch normalen Verschleiß und/oder Abnutzung bzw. äußere Einflüsse entstehen. 

7.9. Geräte, die äußerlich beschädigt oder geöffnet (z.B. beschädigter oder zerstörter Sicherheitsaufkleber mit unserem Absender) wurden , können nicht mehr im Rahmen der Garantie behandelt werden. Garantiesiegelmarken und Seriennummern dürfen zur Wahrung des Garantieanspruches nicht entfernt werden. Ausgenommen von der Garantie sind Verschleißteile wie Farbbänder, Druckköpfe, u.a.m. Bei Soft- und Hardwareprodukten wird keine Garantie für die vom Hersteller zugesicherten Eigenschaften übernommen. Bei etwaigen diesbezüglichen Mängeln hat sich der Käufer direkt an den Hersteller zu wenden. Für Softwareinstallation und Konfigurationen wird generell keine Gewährleistung oder Garantie übernommen soweit diese gesetzlich ausgeschlossen werden kann.

7.10. Nichterhalt einer Ware ist uns spätestens eine Woche nach Erhalt der Rechnung mitzuteilen.

8. Haftungbeschränkung

8.1. Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche (kurz: Schadensersatzansprüche) des Kunden , gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen der Verletzung von Pflichten aus einem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen.

8.2. Dies gilt nicht in den Fällen der Übernahme einer Garantie durch PH-Soft Computer. Dies gilt ebenso nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die hier genannten Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ihre Ansprüche aus Produkthaftung oder aus Garantie.

8.3. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den nach der Art der Lieferung oder Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

8.4. PH-Soft Computer haftet für eventuell verursachte Datenverlusten, die bei Serviceeinsätzen, Reparaturen oder während einer Installation oder Wartung von Software oder Hardware entstehen können nur bei Vorsatz. Ebenso haften wir nicht für Schäden, die an bestehenden Softwareinstallationen entstehen können. Weiterhin haften wir nicht generell nicht für Datenverluste auf Geräten, die sich bei uns in Verwahrung befinden - wir haften hier nur für den reinen Material-Zeitwert (maximal den Anschaffungskosten). Kunden sind zur eigenständigen regelmäßigen, vollständigen Datensicherung verpflichtet. Die Datensicherung muss vom Kunden regelmäßig auf einwandfreie Funktion kontrolliert werden. Im Falle eines durch uns grob fahrlässiger oder vorsätzlich verschuldeten Datenverlustes ist die Haftung maximal auf den Aufwand beschränkt, der notwendig ist, um anhand einer vorhandenen ordnungsgemäßen Sicherungskopie die verlorenen Daten wiederherzustellen. Die ordnungsgemäße aktuelle Sicherungskopie hat der Kunde vorher selbst anzufertigen und gegebenenfalls für die Rücksicherung kostenlos bereitzustellen.

8.5. PH-Soft Computer übernimmt keine Haftung für die einwandfreie Lauffähigkeit verkaufter Software. Insbesondere wird eine Haftung für evtl. Folgeschäden durch verkaufte Software ausdrücklich ausgeschlossen. Auch wird keine Haftung für evtl. Schäden durch mitgelieferte Viren übernommen. Die Lizenzbedingungen der Hersteller sind zu beachten. Jede Haftung bzw. Gewährleistung, insbesondere dafür, dass die Software für die Zwecke des Kunden geeignet ist, sowie für direkte oder indirekt verursachte Schäden (z. B. Gewinnverluste, Betriebsunterbrechung) sowie für Verluste von Daten oder Schäden, die im Zusammenhang mit der Wiederherstellung verloren gegangener Daten entstehen, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

8.6. Die Beratung des Kunden, insbesondere über die Verwendung der Ware, erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne jegliche Gewährleistung. Für vom Hersteller oder unseren Vorlieferanten direkt zugesicherte Eigenschaften übernehmen wir keine Garantie.

8.7. Wenn Sie Geräte zur Reparatur- oder Garantiebearbeitung einsenden, so haften wir nicht für darauf (z.B. auf Datenträgern) befindliche Daten! Der Kunde hat hierzu vor Übergabe der Geräte auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko eine vollständige Datensicherung vorzunehmen.

8.8. Wir haften nur für eigene Inhalte auf unseren Internetseiten. Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Websiten ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Internetseiten erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten über unsere Internetseiten unverzüglich entfernen.

8.9. Schadensersatzansprüche sind ebenso unbegründet bei einer Verzögerung der Übergabe von Software und Hardware, bei Programmfehlern, sowie Mängel der Datenträger, besonders wenn diese Fehler durch Transportunternehmen, Vorlieferanten oder dem Hersteller zu vertreten sind. Für die Vernichtung von Daten durch Programmfehler oder Fehlfunktionen haftet PH-Soft Computer nicht.

9. Datensicherungspflicht

Der Kunde ist verpflichtet, vor dem erstmaligen Einsatz eines bei uns erworbenen Produktes eine komplette Sicherung seines aktuellen Datenbestandes auf ein geeignetes Speichermedium durchzuführen. Für Schäden, insbesondere Mehrkosten, die aus der Nichtbeachtung dieser Verpflichtung resultieren, übernehmen wir keine Haftung.

10. Rücksendungen

10.1.Retouren wegen Falschlieferungen oder im Gewährleistungsfall werden von Unternehmern nur dann angenommen, wenn die Rücksendung dem Verkäufer unter Angabe der Rechnungsnummer und ggf. ausführlicher Fehlerbeschreibung vorab mitgeteilt wurde. Der Rücksendung, die frei Haus erfolgen muß, ist eine Kopie der Rechnung beizulegen. Falschlieferungen werden nur in unbeschädigter, ungeöffneter, unbeschrifteter und unbeklebter Originalverpackung zurückgenommen.

10.2. Wird während der Garantiezeit Ware unberechtigt zurückgesandt, ist der Verkäufer berechtigt, Gebühren für die Prüfung in Pauschalhöhe von Eur 40,00 je nach Aufwand zzgl. der Versandkosten zu berechnen, sofern es sich beim Käufer um einen Unternehmer handelt. Bei entsprechend höheren Kosten (zum Beispiel durch höhere Bearbeitungsgebühren beim Hersteller oder bei großem Aufwand für den Nachweis der Fehlerfreiheit) sind wir auch berechtigt, unseren tatsächlichen Aufwand zu berechnen.

11. Umtausch

PC-Systeme und geöffnete bzw. entsiegelte Softwarepakete sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. Lager-Produkte können innerhalb von 14 Tagen umgetauscht werden, sofern die Ware originalverpackt, unbenutzt und unbeschädigt ist. Es wird bei der Rücknahme jeweils der niedrigere Preis aus aktuellem Verkaufspreis und dem Rechungsbetrag zurückerstattet. Wurde die Verkaufsverpackung geöffnet oder beschädigt, so ist ein Umtausch in der Regel nicht mehr möglich. Ware, die wir für Sie bestellen müssen, ist ebenfalls grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. PH-Soft Computer ist in jedem Fall berechtigt, entstehende Kosten für Wiedereinlagerung oder Rücksendung an den Vorlieferanten in Rechnung zu stellen. Das Widerrufsrecht von Verbrauchern für die Rückgabe von Waren gemäß den Fernabsatzgesetz bleibt hiervon unberührt. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Widerrufsrecht gemäß Fernabsatzgesetz nicht für Einkäufe vor Ort in unserem Ladengeschäft und auch nicht für Unternehmer gilt.

12. Gewerbliche Schutzrechte und Urheberrechte Dritter

12.1. Wir übernehmen keine Haftung dafür, dass die Vertragsprodukte keine gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter verletzen.

12.2. Bei Softwarelieferungen ist PH-Soft Computer nur vermittelnd tätig. Es gelten in jedem Fall die Lizenzbestimmungen der jeweiligen Hersteller, die mit dem Bruch des Siegels oder der Installation durch den Auftraggeber anerkannt werden. Wird PH-Soft Computer mit der Installation beauftragt, so erkennt der Auftraggeber ebenfalls die Lizenzbestimmungen des Herstellers an und haftet allein bei Verstoß gegen diese alleine. Beauftragt der Kunde PH-Soft Computer mit der Installation von ihm zur Verfügung gestellter Software, so versichert der Kunde, dass er im legalen Besitz ausreichender Lizenzen ist und entsprechend berichtigt ist, die Software zu installieren. Er stellt PH-Soft Computer von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die durch die Installation der Software entstehen könnten.


13. Geltendes Recht

Für die Geschäftsbedingungen sowie Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte sowie das internationale Kaufrecht werden ausgeschlossen

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist 86368 Gersthofen. Gerichtsstand für alle sich im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung ergebende Streitigkeiten, auch für Wechsel und Schecks, ist Augsburg in Bayern. Gersthofen, den 01.04.2018

Sollten eine oder mehrere Vertragsbedingungen durch gesetzliche Regelungen außer Kraft gesetzt werden oder unwirksam sein, so gelten die entsprechenden vom Gesetzgeber ersatzweise erlassenen Bestimmungen entsprechend. Die Geltung der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.


15. Datenschutz

15.1. Der Käufer ist damit einverstanden, dass seine dem Verkäufer im Rahmen der Geschäftsbedingung zugehenden persönlichen Daten zweckgebunden per EDV gespeichert und verarbeitet werden. Wir speichern speziell Ihre Bestell- und Adressdaten zur Nutzung im Rahmen der Auftragsabwicklung, für eventuelle Gewährleistungsfälle, zu eigenen Werbezwecken. Ihre Daten können soweit dies erforderlich sein sollte, zur Abwicklung von Aufträgen und Gewährleistungsfällen auch an eingesetzte Partnerunternehmen, Subunternehmer, Hersteller und/oder weitergeleitet werden.

15.2. Nach DS-GVO haben Kunden u.a. ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über ihre gespeicherten Daten, sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten, soweit dem keine handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gegenüberstehen.

15.3. Ihre Daten werden selbstverständlich von PH-Soft Computer vertraulich behandelt. Die gesetzlichen Vorschriften der DS-GVO werden beachtet. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen notwendigen personenbezogenen Daten befinden sich in der ausführlichen Datenschutzerklärung von PH-Soft Computer, die Sie jeweils in aktueller Fassung in unserem Ladengeschäft und auf unseren Webseiten einsehen können bzw. wir Ihnen gerne auf Aufforderung zukommen lassen. Sofern eine Auftragsverarbeitung durch PH-Soft Computer stattfindet, wird hierzu ein separater Vertrag geschlossen.

IT-Systemhaus
IT-Vertrieb
IT-Consulting
IT-Systembetreuung
IT-Service (eigene Werkstatt)
IT-Lösungen
IT-Schulung

Anschrift

PH-Soft Computer
IT-Business Solutions
Inh. Ferdinand Philipps

Bauernstr. 8a+b 
86368 Gersthofen
Deutschland


Kontakt

Tel.   ( 0821 ) 299 10 66
Tel.   ( 0821 ) 299 10 67
Fax   ( 0821 ) 299 10 68

info@phsoft.de